Den Nährstoffhaushalt im Alter in Balance halten – diese Nährstoffe sind besonders wichtig

Den Nährstoffhaushalt im Alter in Balance halten – diese Nährstoffe sind besonders wichtig

27.07.2018

Ratgeber: Den Nährstoffhaushalt im Alter in Balance halten – diese Nährstoffe si

Bild: unsplash.com dan-gold-298710

Immer mehr Menschen achten mittlerweile auf eine gesunde Ernährung und einen ausgewogenen Nährstoffhaushalt des Körpers. Dabei können gerade im Alter Vitamine und Nährstoffe überaus wichtig sein, um Krankheiten vorzubeugen und weiterhin einem vitalen und aktiven Lebensstil nachzugehen. So ist in den vergangenen Jahren die Nachfrage für Vitamine, Nährstoffe und Aminosäuren gestiegen, die in verschiedenen Präparaten und Pülverchen erhältlich sind.

Das Wohlbefinden und die Fitness im Alter werden gesteigert, in dem man auf alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe achtet. So zählen die Essgewohnheiten in der zweiten Lebenshälfte zu einem sehr wichtigen Faktor, um ein vitales und fittes Älterwerden möglich zu machen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Überblick von verschiedenen Nährstoffen und Möglichkeiten für einen ausgeglichenen Nährstoffhaushalt des Körpers entworfen.

Mikronährstoffmedizin für mehr Leistungsfähigkeit im hohen Alter

In der Medizin fällt immer häufiger der Begriff der Orthomolekularmedizin. Genauer handelt es sich hierbei um die Mikronährstoffmedizin. Immer mehr Ärzte sorgen sich um einen ausgeglichenen Nährstoffhaushalt von älteren Patienten. Die meisten Hausärzte wenden schon längst unbewusst die Mikronährstoffmedizin an.

Denn bei dem Verfahren geht es darum den kompletten Bedarf an Nährstoffen, Vitaminen und Fetten zu decken. Denn nur so gelingt es den Körper dauerhaft in einer guten Kondition zu halten. Die Mikronährstoffmedizin dient ebenso als präventive Maßnahme vor ernährungsbedingten Krankheiten. Die individuelle Gesundheit wird durch eine ausgewogene Nährstoffaufnahme optimal angepasst. Besonders im hohen Alter gelingt es so die Vitalität und Leistungsfähigkeit erheblich zu verbessern.

Diese Nährstoffe sind im Alter besonders wichtig

Es ist ganz gewöhnlich, dass mit zunehmendem Alter der Appetit deutlich abnimmt. Unglücklicherweise kommt es so oftmals zu einem unausgewogenen Nährstoffhaushalt des Körpers. Dies schwächt das Immunsystem und kann ein Grund für Muskelschwächen und Verdauungsprobleme sein. So lässt sich mit der Ergänzung verschiedener Nährstoffpräparate der Haushalt des Körpers in Balance halten. Konzentrationsschwächen und Gedächtnisverlust können ebenfalls durch die richtigen Vitamine vorgebeugt werden.

Die Vitamine B12, Vitamin A, Vitamin E, Vitamin D und Folsäure sollten dauerhaft auf einem ausgewogenen Level im Körper gehalten werden. Denn ein Mangel an diesen Vitaminen kann zu erheblichen Einschränkungen im Alltag führen und den Körper übermäßig beanspruchen. Um eine vorbeugende und ausgeglichene Ernährung voranzutreiben empfiehlt es sich daher auf bestimmte Vitamine und Mineralstoffe zu setzen. Ein Besuch beim Hausarzt oder einer Online Apotheke kann sich demnach für ein fittes und gesundes Leben auszahlen.

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3