Rehaklinik Ob der Tauber - Bad Mergentheim Baden-Würtemberg Deutschland

Rehaklinik Ob der Tauber - Bad Mergentheim Baden-Würtemberg Deutschland

Rehakliniken Baden-Württemberg: Rehaklinik Ob der Tauber in Bad Mergentheim

Bildquelle: Rehaklinik Ob der Tauber Bad Mergentheim Baden-Würtemberg Deutschland

  • Rehaklinik

Die Rehaklinik Ob der Tauber liegt im schönen Taubertal oberhalb von Bad Mergentheim auf dem Arkauberg auf ca. 350 m über N.N. Von hier haben Sie einen phantastischen Blick auf den Kurort und die wunderbare Umgebung.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 30.10.2020
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    26.06.2020
    Name (Synonym): 
    Peter Neher
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Es wird bis tief in die Nacht geraucht und getrunken, an Schlaf ist kaum zu denken. Fuss verletzt, Fischer Fuss (!!!) behandelt worden, im Abschlussbericht steht ich wäre nicht kooperativ. Das Essen besteht aus Pappkäse und Industriebrot und ist über Wochen jeden Tag das gleiche. Dazu gibt es auf Wunsch fettige Wurst. Ein Frühstücksei (gibt es sagenhafte 1 mal unter Woche) extra? So etwas endet beim Betriebsrat weil die Küchenhilfe abdreht.

    Bis heute Streitigkeiten um Korrektur des Berichtes. Jetzt geht endlich alles zum Anwalt. Super unprofessionell und leider auch nicht ehrlich. Mit Reha hat das alles nichts zu tun. Wer sich dort ein paar Wochen mit anderen betrinken möchte, kuscht und alles akzeptiert ist da gut aufgehoben.

    Die Therapeuten waren echt super nett. Tipp: Nichts unterschreiben was nicht im Vorfeld gut geprüft wurde. Alles Dokumentieren, danach wird das Gegenteil behauptet.

    Nicht die Treppen nehmen, hier werden sehr schwere Wäschesäcke runtergeschmissen wenn die Fahrstühle immer außer Betrieb sind. Aussagen dokumentieren und sich nicht mit den Trinkgruppen anlegen. Das bringt nichts. Post am besten direkt vom Fahrer empfangen sonst gibt sich ein Patient als Empfänger aus. Der Getränkeverkauf in dieser Lagerhalle, die als Essenssaal genutzt wird ist nur proforma.

    Ich hab da die letzten Tage nichts mehr essen können. Das war unglaublich. Die Schwestern denken sie wären Oberärzte. Lasst euch da von nichts beeindrucken. Alles sammeln und dokumentieren. Der Kostenträger ist hier der richtige Ansprechpartner. Auf keinen Fall ein Zimmer mit Teppich nutzen. Dies löst meist starken Reizhusten aus. Die Zimmer haben ca. 15 qm. Kleiner als eine Haftzelle. Alles was ich hier schreibe kann man durch Bild und Tonaufnahmen belegen.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    05.02.2020
    Name (Synonym): 
    Lilie
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Bei CED-Patienten spielt die Ernährung eine sehr wichtige Rolle. Der wird hier leider nicht entprochen! Wer hier schon einen Weg für sich gefunden hat, wie Zucker und andere Kohlenhydrate weglassen (Di- und Polysaccharide)und Milchprodukte, kann zusehen, wie er sich hier ernährt...am besten (mit dem Auto!)im Ort selbstversorgen. Sogar das Obst, das angeboten wird (Apfel/Birne) ist schwer verträglich. Bananen gibt es nur nach individueller Anweisung. Ansonsten gibt es blähende Salate, sauer angemacht oder als reine Rohkost. Das ist leider für die meisten CEDler nicht verträglich.

    In einer Klinik wie dieser hätte ich auch die Betreuung von einem Gastroenterologen/in erwartet. Aber da kenne ich mich nicht aus, wahrscheinlich sind Fachärzte in Rehakliniken nicht üblich.

    Ganz gut sind Informationen zum Sozialrecht und Entspannungs- und Achtsamkeitsgruppen. Das Personal ist nett und immer bemüht. Die Stimmung in der Klinik ist generell gut. Aber es gibt leider zu wenig Freizeitmöglichkeiten oder -Räume.

    Die Zimmer der Patienten sind teilweise noch mit altem Teppichboden ausgelegt. Nicht gerade hygienisch. Ein Unding finde ich, dass man für das WLAN täglich 1 Euro bezahlen muss und das auch nicht immer funktioniert, vor allem bei Laptops scheint es oft problematisch zu sein. Insgesamt war der Aufenthalt eher eine Enttäuschung.

    Schade.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    26.06.2016
    Name (Synonym): 
    Diamant
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    2
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Sorry, aber mit Rehabilitation hat dieses Haus nichts zu tun. Nichts für chronische Erkrankungen da dort keine Untersuchungen diesbezüglich stattfinden. Hygiene in den Duschen - FATAL SCHIMMEL ECHT. Das ESSEN IST NUR AUF fettreduzierte Kost abgestimmt, die keine ABWECHSLUNG HERGIBT. WOHLFÜHLCHARAKTER TRITT IN ALLEN BEREICHEN SEHR IN DEN HINTERGRUND.

    DAS KOMPLETTE HAUS IST LÄNGST ÜBERHOLT. Keine Kühlschränke auf den Zimmern, kein WLAN auf den Zimmern verfügbar. Getränke außer Wasser muss zu den Mahlzeiten selbst gekauft werden.

    FAZIT NIE WIEDER!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    24.02.2016
    Name (Synonym): 
    sonny
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    4
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Diesen Berichten kann ich nur bedingt zustimmen. Das mit dem Kühlschrank und WLAN habe ich genauso empfunden. Das Essen und die Anwendungen empfand ich sehr gut. Die Therapeuten haben sich immer sehr bemüht und waren sehr kompetent und freundlich. Die Damen am Empfang könnten ein wenig freundlicher und umgänglicher sein.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    01.04.2014
    Name (Synonym): 
    Costa
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Nie mehr wieder!!Die Therapeuten in der Bäderabteilung sollte man hier doch "sehr" lobend erwähnen, denn die sind richtig gut und helfen!!!!!! Vielen Dank an Euch. Geht man in die Stadt eine Pizza essen, so hat man das Gefühl in einem 3 Sterne Restaurant zu speisen, soviel zur Verpflegung. Ich könnte jetzt noch einiges mehr aufführen, aber kurze Rede langer Sinn, mir ist die Zeit zu schade. Diese 3 Wochen sind bei mir abgespeichert unter "Schlechte Erfahrungen" im Leben gemacht. Wie gesagt, dieses Haus betrete ich in meinem Leben nie wieder!!!!!

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 907

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3