Mikina Fachklinik - Bad Schönborn Baden-Württemberg Deutschland

Mikina Fachklinik - Bad Schönborn Baden-Württemberg Deutschland

Mutter-Kind Kuren: Mikina Fachklinik in Bad Schönborn Baden-Württemberg

Bildquelle: Mikina Fachklinik Bad Schönborn Baden-Württemberg Deutschland

  • Mutter-Kind Kur

Die Mutter/Vater & Kind-Klinik Mikina befindet sich am Ortsrand von Bad Schönborn-Langenbrücken in unmittelbarer Nähe des weitläufigen Kurparks. Sie bietet den Patienten für drei Wochen ein Zuhause mit Klinik-Komfort, ausgewogener ärztlicher und therapeutischer Betreuung und viel Raum, um sich fern vom Alltag zu erholen und dabei sich selbst und Neues zu erfahren. In unmittelbarer Nähe der Mikina Fachklinik befinden sich gut ausgebaute Wege, die sich für Nordic Walking, Fahrradausflüge und Spaziergänge mit Kindern anbieten.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 21.04.2024
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    21.02.2023
    Name (Synonym): 
    Rosi
    Aufenthalt als: 
    Privatpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Eine ganz tolle Klinik. Ich war mit unserer dreijährigen Tochter hier, die in der über drei Gruppe betreut wurde. Dort gab es kein Mittagsschlaf, sie hat dort aber Mittag gegessen und ich habe sie um 12 Uhr abgeholt und mit Ihr die Mittagspause geschlafen.

    Das Betreuungspersonal sind ausgebildete Erzieherinnen und sehr professionell freundlich und vor allem einfühlsam. Ich hatte jederzeit das Gefühl dass meine Tochter gut betreut wurde.

    Zum Frühstück gab es immer Brötchen, Aufschnitt, manchmal auch ein Ei. Mittags sehr abwechslungsreich 2 warme Gewichte die man sich selbst zusammenstellen konnte. Es gab immer ein hervorragendes Salatbuffet auch mit angemachten Salaten wie z.B. rote Beete, Blumenkohl oder Antipasti. Das Personal hier, egal in welchem Bereich, ist hilfsbereit, nett, freundlich und verständnisvoll und entgegenkommt.

    Das Zimmer ist so wie auf dem Fotos in der Beschreibung zu sehen. Und es gibt zu jedem Zimmer ein Balkon mit einer kleinen Wäscheleine. Man kann also neben dem Waschen mit Trockner noch mal ein T-Shirt oder eine Unterhose Auswaschen und auf dem Balkon hängen.

    Man bekommt einen strukturierten Plan, wie ein Stundenplan in der Schule. Dadurch ist sofort Sicherheit gegeben und man kommt sehr schnell durch viel Sport und andere Angebote in die Entspannung. Es gibt z.B. Yoga, eine Salzgrotte, Massage mit Hydrojet, Lichttherapie, verschiedene Sportgruppen, mit Flexibar und Faszientraining, sowie Nordic Walking. Ansonsten kann man noch verschiedene Gesprächsgruppen wählen oder auch psychologische Einzelbetreuung. Alles das, kann man im Ärztegespräch erwähnen und mit der Therapieplanung regeln. Für 15 € zusätzlich bekommt man Ohrakupunktur oder Fußzonen-Reflex Massage.

    Es gibt nach Anwendungsschluss, um 16:30 Uhr noch Angebote für Eltern und Kindern gemeinsam. Das ist sehr schön. Ebenfalls so am Wochenende Punkt diese Angebote sind alle kostenlos. Für einige Bastelaktionen fallen allerdings Materialgebühren um die zwei bis fünf Euro an.

    Die Klinik ist gut gelegen, zentral für kleine Einkaufsmöglichkeiten und aber auch für Wanderungen in die Umgebung. Es findet allerdings viel um die Klinik herum statt. Der großzügige Kinderspielplatz ist komplett eingezäunt was auch sehr entspannt.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    27.04.2016
    Name (Synonym): 
    N.König
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich bin sehr zufrieden in der Mikina gewesen. Die Therapeuten sowie Ärzte und Schwestern waren sehr kompetent! Das Essen war auch sehr lecker, Zimmer waren sehr schön ausgestattet und groß genug für die ganze Familie.

    Die Anwendungen waren sehr, sehr gut!

    Dickes Lob an Frau Sardi die mit Leib und Seele ihren Job ausübt und an die Erzieher aus der Koala Gruppe die meine Tochter so gut aufgenommen haben und sie in so kurzer Zeit so große Fortschritte machen konnte dank Uli, Petra und Lisa;)

    Vielen Dank für die schöne Zeit die wir in der Mikina hatten.

    Familie König

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    15.04.2016
    Name (Synonym): 
    Anonym
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    4
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Leider waren viele Teenie Mütter da die Party machten bis Nachts. Die Kinder liefen bis 23 Uhr durch den Flur. Bin nach 1 Wochen weg weil ich keine Ruhe fand.
    Essen war super!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    23.09.2011
    Name (Synonym): 
    Niemehr
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ein Tag nach Aufnahmegespräch bat ich um noch eine Therapie für mein Kind. Die Kinderärztin eine cholerische Kettenraucherin fauchte mich an: "Haben sie bei der Aufnahme auf den Ohren geschlafen!". Sie machte ein krankeren Eindruck als die wirklichen Patienten. Ich versuchte natürlich ein Gespräch zu anderen Ärzten zu finden. Die waren aber schnell in "Pakt" getreten, da die gewisse Ärztin sich über ihren Auftritt schon rechtgefertigt hat.

    Man behandelte mich wie U-haftiert für den gesamte Aufenthaltsdauer. Im nach hinein erfuhr ich, dass die Mitarbeiter der Klinik keinen Urlaub während der Schulferien und unmittelbar danach nehmen dürften. Natürlich habe ich einen Verständnis, dass sie so gereizt waren, aber in dem Sinne bringt es niemandem was bei einem Kur Aufenthalt.

    Die Klinik drohte mir mit einer zukünftigen Sperre der Mutter-Kind Kur. Die Erlösung kam durch Verständnis der KK und ich durfte abreisen. Die Erfahrung die ich machen musste, prägt mich bis heute, so dass ich freiwillig auf erneuten Antrag einer Kur verzichte.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 903

Suche

Anzeigen

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3