Geriatrische Rehabilitationsklinik Radeburg GmbH - Sachsen Deutschland

Geriatrische Rehabilitationsklinik Radeburg GmbH - Sachsen Deutschland

Rehakliniken: Geriatrische Rehabilitationsklinik Radeburg GmbH - Sachsen
  • Rehaklinik

Die Geriatrische Rehabilitationsklinik befindet sich ca. 20 Kilometer nördlich von Dresden im idyllischen Städtchen Radeburg.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 06.05.2021
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    26.06.2013
    Name (Synonym): 
    sch
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    2
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Eine Klinik, die für Menschen, welche sich nicht mehr selbständig fortbewegen können und der pflegenden Hilfe bedürfen, völlig ungeeignet.
    Das Personal ist teilweise beleidigend zu den Patienten und auch unfreundlich zu den Angehörigen. Ärzte schauen erst nach ca. 1,5 Wochen Aufenthalt mal in die Unterlagen, welche Krankheitssymptome überhaupt zum Kuraufenthalt geführt haben und stellen dumme Fragen an die Angehörigen, dabei bräuchten sie nur mal die mitgegebenen Arztberichte zu lesen. Sind aber erbost darüber wenn man eine 14-tägige Verlängerung der Kur ablehnt.-...... hier stellt es sich bald so dar, dass man nur darauf aus ist den Krankenkassen das Geld aus der Tasche zu ziehen, der Patient ist nur eine Nummer.

    Behandlungen führen nicht zu dem Erfolg den man erwartet. Im Gegenteil: Patienten kommen schwächer zurück und können wieder weniger als sie vor dem Klinikaufenthalt schon konnten, wie zum Beispiel das selbständige aufsetzen und umsetzen vom Bett in den Rollstuhl oder anders herum.

    Der Patient ist nervlich völlig kaputt gemacht worden und wollte bei einem Besuch von uns mit nach Hause. Konnte sich gar nicht beruhigen und hat ständig geweint.....sowas kannten wir vorher überhaupt nicht.
    Andere Patienten werden früh auf den Flur gestellt damit sie sich mit anderen Mitpatienten unterhalten können und dabei wird schlichtweg vergessen ihnen Frühstück zu reichen.

    Einen Tag vor Heimreise wird Patient ins Krankenhaus überwiesen, angeblicch wegen schlechter Blutwerte....diese hatte man aber schon anderthalb Woche eher festgestellt und nicht gehandelt. Während der Patient ins Krankenhaus gebracht wird, wird angerufen das man dieses nun so getan hat. Schwester ist voll im Stress mit dem Telefonat und im Hintergrund hört man eine andere Schwester rufen, das ein Patient jetzt zur Strafe kein Abendessen bekommt............... unverständlich!

    Ein Bericht über die Behandlung geht an die Krankenkasse und einen werden wir der Ärztekammer zukommen lassen, desweiteren erwägen wir rechtlichen Beistand zu suchen..... diesem Treiben muss ein Ende gesetzt werden.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 907

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3