Asklepios Fachklinik Fürstenhof - Bad Wildungen Hessen Deutschland

Asklepios Fachklinik Fürstenhof - Bad Wildungen Hessen Deutschland

Rehakliniken: Asklepios Fachklinik Fürstenhof - Bad Wildungen Hessen Deutschland

Bildquelle: Asklepios Fachklinik Fürstenhof Bad Wildungen Hessen Deutschland

  • Rehaklinik

Der Kurort Bad Wildungen in Hessen befindet sich in einer der waldreichsten Gebiete in Deutschland, unmittelbar in Nähe zum Nationalpark Kellerwald. Die Asklepios Fachklinik Fürstenhof liegt besonders günstig, direkt an Kurmeile, Europas größtem Kurpark und dem Gelände der Landesgartenschau 2006. Hier bieten sich viele Gelegenheiten für schöne Spaziergänge in herrlicher Umgebung.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 14.12.2019
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    29.05.2019
    Name (Synonym): 
    Jürgen Rehn
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    4
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich war vom 29.05.2019 - 18.06.2019 zur REHA im Fürstenhof in Bad Wildungen. Ich kann manche Rezensionen anderer Patienten nicht nachvollziehen. Meine Erfahrungen waren durchaus positiv (siehe auch die Vergabe für die einzelnen Positionen).

    Wenn sich manche über das Essen beschweren, frage ich mich, was diese Personen erwarten. Wir sind in einer Kurklinik und nicht in einem 5* Hotel. Satt wird man allemal und geschmacklich war es auch o.k..

    Im Fürstenhof finden z.Z. umfassende Renovierungsarbeiten statt. Die neuen Zimmer sind alle gut ausgestattet.

    Ich kann den Fürstenhof nur empfehlen.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    10.01.2019
    Name (Synonym): 
    bob6
    Aufenthalt als: 
    Privatpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    2
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Sehr wenig Therapien, da viele geplante Termine ersatzlos ausgefallen sind. Therapeuten geben wenig oder dürftige Anweisungen. Essen liefert Fernküche in miserabler Qualität.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    15.09.2010
    Name (Synonym): 
    Irene
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    3
    Behandlungen: 
    2
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Meine Schwiegermutter war ca. 6 Wochen in der Klinik zur Reha nach einem Schlaganfall mit halbseitiger Lähmung. In der vorherigen Klinik hatte sie sich einen MRSA-Keim eingefangen, der dort nicht weg therapiert werden konnte.

    Bei der Aufnahme hieß es, das sein kein Problem, die Patientin könne trotzdem an allen Rehabehandlungen teilnehmen. Aber das Resultat sah anders aus! Der Plan für die Woche wurde immer ausgedruckt ins Zimmer gehängt, aber von den ca. 10 angesetzten Behandlungen hat sie höchstens 3 bekommen, da die anderen mit anderen Patienten zusammen gewesen wären oder in einem Zimmer wo man mit Rollstuhl schlecht hinkäme oder so etwas...

    Als weiteres wurde dann auch noch ihre untere Prothese mit dem Essen in den Müll entsorgt, da sie die Angwohnheit hatte im Krankenhaus das gute Stück in die Serviette einzuwickeln. Mit dem Prothesenproblem haben wir heute noch unsere Schwierigkeiten, da die neue nicht mehr passen will.

    Alles in allem gibt es fähige Leute und gutes Essen, aber die Umsetzung scheitert vielfach kläglich, vermutlich auch wegen Überbelastung des Personals.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 903

Suche

Anzeigen

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3