Wieder alles verstehen können - Eine Höranalyse kann der erste wichtige Schritt bei einer Hörschwäche sein

Wieder alles verstehen können - Eine Höranalyse kann der erste wichtige Schritt bei einer Hörschwäche sein

01.12.2016

Ratgeber: Wieder alles verstehen können - Eine Höranalyse kann der erste wichtig

Mit einer individuell angepassten Hörhilfe macht der Kaffeeklatsch auch wieder Freude. Foto: djd/Vitakustik/Harald Eisenberger

Enge Kontakte zur Familie und ein reger Austausch mit Freunden sind wesentliche Faktoren, die das Leben lebenswert machen. Allerdings wird es mit zunehmendem Alter immer schwieriger, in Gesellschaft angeregten Gesprächen mit mehreren Beteiligten zu folgen. Schätzungen zufolge hat etwa jeder Dritte über 60 Probleme mit dem Hören. Das liegt daran, dass sich das Gehör mit dem Alter verschlechtert.

Nimmt die Empfindlichkeit der Haarsinneszellen im Innenohr ab, sinkt die Fähigkeit, bestimmte Töne wahrzunehmen. Vor allem hohe Frequenzen, die für das Sprachverstehen maßgeblich sind, können davon betroffen sein. Da sich die Hörschwäche jedoch oft schleichend einstellt, sind sich die meisten dessen gar nicht bewusst.

Der Hörminderung mit einer Höranalyse auf den Grund gehen

Beim sogenannten Hochtonverlust werden die leisen Konsonanten leicht von Nebengeräuschen übertönt, wie sie beispielsweise in Restaurants oder auf öffentlichen Plätzen üblich sind. Um trotz der lückenhaften Wahrnehmung zu verstehen, worüber gesprochen wird, muss das Gehirn die fehlenden Wortteile ergänzen.

Die entsprechenden Gesprächssituationen werden von Betroffenen als sehr anstrengend empfunden. Um der Belastung aus dem Weg zu gehen, reagieren viele mit Rückzug. Deutlich sinnvoller wäre es jedoch, aktiv zu werden. Denn eine umfassende Untersuchung kann der Altersschwerhörigkeit auf den Grund gehen.

Zahlreiche Hörakustiker bieten kostenlos eine Höranalyse und einen kostenlosen 14-tägigen Test der neuesten Hörgeräte im Alltag an. Interessenten können sich unter www.vitakustik.de oder telefonisch unter der Rufnummer 089- 38038624 anmelden und direkt einen Termin in einem der rund 150 bundesweiten Fachgeschäfte vereinbaren.

Besser hören dank kleiner Hilfen

Moderne Hörgeräte können Hörminderungen ausgleichen und so maßgeblich dazu beitragen, wieder besser hören und verstehen zu können. Dabei gilt: Je früher Hörgeräte getragen werden, desto leichter kann das Hörvermögen wieder hergestellt werden. Geschultes Fachpersonal beim Hörgeräteakustiker unterstützt die Betroffenen dabei, die für sie individuell richtige Lösung zu finden. Aktuelle Technologien, die hinter dem Ohr oder im Ohr getragen werden, sind sehr unauffällig und teilweise nahezu unsichtbar. So müssen die Träger von Hörhilfen heutzutage nicht mehr befürchten, unattraktiv zu wirken.

Hörprofil erstellen lassen

Früher oder später geht die Hörfähigkeit bei jedem Menschen zurück. Die wichtigste Ursache ist die Lärmbelastung, die dem Innenohr ein Leben lang zugemutet wird. Nach aktuellen Angaben des Statistik-Portals Statista liegt bei rund 15 Millionen Deutschen eine deutliche Hörminderung vor. Doch lediglich drei Millionen Menschen gleichen ihre Hörschwäche mit dem Tragen eines Hörgerätes aus.

Dabei lässt sich mit einem professionellen Test die Leistungsfähigkeit des Gehörs leicht ermitteln. Eine individuelle Beratung ermöglicht die Auswahl des passenden Hörsystems, das ausführlich im privaten Umfeld getestet und auf den individuellen Bedarf angepasst werden kann. Ein Hörtest kann unter www.vitakustik.de oder telefonisch unter 089-38038624 vereinbart werden.

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3