Nach dem Fasten richtig und langanhaltend gesund werden - Frühjahrs-Energieschub mit der Mayr-Therapie

Nach dem Fasten richtig und langanhaltend gesund werden - Frühjahrs-Energieschub mit der Mayr-Therapie

16.02.2015

Ratgeber: Nach dem Fasten richtig und langanhaltend gesund werden

Copyright: Internationale Gesellschaft der Mayr-Ärzte

Zu Jahresbeginn gelingt es vielen Menschen endlich etwas abzuspecken. Häufig werden sie von guten Vorsätzen getragen und der Kampf gegen das Hüftgold ist erfolgreich. Wer die Motivation aus der Diätphase nutzt und sich anschließend einer Mayr-Therapie unterzieht, verliert nicht nur weitere Pfunde, sondern gewinnt auch an Gesundheit und Vitalität. Was man erwarten darf, wenn man sich im Zuge der Mayr-Therapie mit Dingen wie der Auto-Intoxikation, dem Insulinspiegel und der Matrix-Regeneration befasst, erläutert Dr. med. Alex Witasek, Präsident der Internationalen Gesellschaft der Mayr-Ärzte.

Das wichtigste Ziel der Mayr-Therapie ist es, den Körper wieder in eine natürliche Funktionsweise zu versetzen. Denn unsere heutige Lebensweise beeinträchtigt viele Bereiche des Körpers und lässt sie aus der Balance geraten. So ist eine falsche Ernährung nicht nur für zu viele Pfunde verantwortlich. Sie schädigt zudem das Mikrobiom, also die Gesamtheit der im Darm befindlichen Mikroorganismen. Wenn das natürliche Gleichgewicht hier gestört ist, gibt es zwar verschiedene unangenehme Symptome, doch diese werden von vielen gern auf die Tagesform, das Wetter oder sonstige Alltäglichkeiten geschoben.

Dennoch sind sie wichtig. Denn die "Kleinigkeiten" wie Kopfschmerzen, Verspannungen oder Blähungen können darauf hinweisen, dass der Darm bereits so nachhaltig gestört ist, dass eine Auto-Intoxikation vorliegt. In diesem Fall produziert der Darm durch Fehlverdauung Gifte, die das Immunsystem schwächen, Verkrampfungen auslösen oder Schlafstörungen zur Folge haben können.

Durch eine Ernährungsschulung, Detox-Anwendungen und manuelle Bauchbehandlungen können geschulte Mayr-Mediziner den Darm wieder in seine natürliche Funktionsweise zurückführen. In der Regel fallen damit auch die Symptome weg, die durch die körpereigene Vergiftung hervorgerufen wurden. Das Ergebnis sind ein Energieschub und eine enorm gesteigerte Vitalität.

Ein wichtiger Marker bei der Mayr-Therapie ist auch der Insulinspiegel. Da er verrät, ob möglicherweise eine Insulinresistenz vorliegt, wird er genau analysiert. Die Patienten lernen daher in der individuellen Ernährungsschulung, Lebensmittel mit einer hohen glykämischen Last wie Weißmehl, Reis, Kartoffeln, Bananen oder gar Süßspeisen zu meiden. Das fördert einerseits die Gesundheit, sichert aber auch andererseits ein dauerhaft normales Körpergewicht.

Ein weiterer wichtiger Effekt der Behandlung durch einen anerkannten Mayr-Arzt ist die Matrix-Regeneration. Hier werden vor allem Säuredepots und AGEs (advanced glycation endproducts) beseitigt, die unseren Alterungsprozess beschleunigen und die Entstehung von vielen Zivilisationserkrankungen begünstigen können.

Wer also seinen Erfolg beim Fasten dauerhaft sichern und darüber hinaus seinen Körper ins Gleichgewicht bringen will, ist mit einer Mayr-Therapie gut beraten. Denn hier fügen sich die wichtigsten Methoden aus Schulmedizin und Naturheilkunde zu einem ganzheitlichen Konzept.

Wer sich genauer über Inhalt und Möglichkeiten der F.X.Mayr-Medizin informieren möchte, findet weitere Materialien sowie Kontaktdaten von F.X.Mayr-Ärzten bei der Internationalen Gesellschaft der Mayr-Ärzte.

 

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3