Der Stoffwechsel als Balanceakt - Wie der Körper auf ein Säure-Basen-Ungleichgewicht reagiert

Der Stoffwechsel als Balanceakt - Wie der Körper auf ein Säure-Basen-Ungleichgewicht reagiert

30.03.2015

Ratgeber: Der Stoffwechsel als Balanceakt

Regelmäßige Bewegung trägt maßgeblich zum Säureabbau im Stoffwechsel bei. Foto: djd/Protina/panthermedia.net

Unser Körper muss viele Abläufe im Gleichgewicht halten. Damit der Stoffwechsel funktioniert, muss auch der Säure-Basen-Haushalt stimmen. Denn bei der Verwertung der Nahrung entsteht überschüssige Säure. Wird diese nicht durch basische Mineralstoffe aus der Nahrung neutralisiert, kann es zu einem Ungleichgewicht kommen und Säure sich im Bindegewebe ablagern. "Zum Ausgleich greift der Körper eigene Basenreserven an", warnt die Apothekerin Jutta Doebel. Um diese Puffersysteme zu entlasten, könne eine Energie-Kur hilfreich sein. Informationen gibt es unter www.basica.de.

Säure-Basen-Haushalt in Schieflage

Wer sich überwiegend mit säurebildenden Lebensmitteln wie Fleisch, Wurst, Käse, Fisch und Weißmehlprodukten ernährt und gleichzeitig zu wenig basische Mineralien zu sich nimmt, kann seinen Säure-Basen-Haushalt in Schieflage bringen. Stress und zu wenig Bewegung an frischer Luft tragen ebenso dazu bei wie Alkohol und Nikotin. Jutta Doebel: "Bei einer chronisch latenten Azidose steht zu viel Säure dauerhaft zu wenig Basen in Körperzellen und Organen gegenüber." Dieses Ungleichgewicht könne sich durch Anzeichen wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Erschöpfung, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Infektanfälligkeit, Hautveränderungen oder auch Kopfschmerzen bemerkbar machen.

Neue Power durch Energie-Kur

Doch so weit muss es nicht kommen. "Neben einer Ernährungsumstellung auf mehr Gemüse, Obst und Salate kann man das Säure-Basen-Gleichgewicht auch mit der 'Basica Energie-Kur' wieder stabilisieren", erläutert Doebel. Mit Hilfe von basischen Mineralstoffen und wertvollen Spurenelementen sorge die Kur für einen aktiven Säureabbau und fühlbar mehr Energie. So würden Müdigkeit und Erschöpfung reduziert und die geistige Vitalität unterstützt. Mehr Tipps und Informationen zur Energie-Kur gibt es unter www.rgz24.de/balance.

Stoffwechsel auf Touren

Damit sich der Säure-Basen-Haushalt dauerhaft ausgleichen kann, empfiehlt Doebel, Kreislauf und Stoffwechsel regelmäßig mit sportlichen Aktivitäten auf Touren zu bringen. "Entspannungsübungen sollten als Gegenpol zu den Belastungen des Alltags eingeplant werden", so die Expertin. Für mehr Leistungsfähigkeit rät sie, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

Fazit: Einer Übersäuerung ist man nicht hilflos ausgeliefert. Neben einer Ernährungsumstellung können eine Energie-Kur (zum Beispiel mit Basica aus der Apotheke) mit basischen Mineralstoffen sowie die Anregung des Stoffwechsels durch regelmäßige Bewegung das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder ins Lot bringen.

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3