Workout gegen den Winterspeck - Mit einfachen Übungen zuhause fit bleiben

Workout gegen den Winterspeck - Mit einfachen Übungen zuhause fit bleiben

08.12.2014

Aktuelles: Workout gegen den Winterspeck - einfache Übungen für zuhause

Workout ganz ohne Geräte: Wer sportlich aktiv bei überschaubarem zeitlichem Aufwand. Foto: djd/thx

Endlich mal ein paar Kilo abnehmen: Neben dem Abschied von der Zigarette dürfte dies zu den guten Vorsätzen für das neue Jahr zählen, die am häufigsten ausgesprochen werden. Schon wenige Tage danach werden die Pläne bei vielen allerdings wieder ad acta gelegt: Die Zeit für den regelmäßigen Besuch im Fitnessstudio ist zu knapp, das Winterwetter für eine regelmäßige Joggingrunde einfach zu kalt und zu ungemütlich. Dabei ist gerade im Winter Bewegung wichtig: Die herzhaften saisonalen Speisen, nicht nur an den Feiertagen, führen bei vielen dazu, dass die Waage weiter nach oben ausschlägt. Um dem entgegen zu wirken, kann man schon in den eigenen vier Wänden etwas für die Fitness tun - mit einem Workout, für das man nicht einmal Geräte benötigt.

Effektives Training ohne Geräte

Unabhängig vom winterlichen Wetter und von den Öffnungszeiten des Fitnessstudios trainieren: Das Trainingsprogramm für zuhause macht es möglich. "Gerade Klassiker wie Kniebeugen, Liegestütze oder Klimmzüge sind sehr gut geeignet, um etwas für den Muskelaufbau und die Fitness zu tun", sagt Frank Schneider von Ratgeberzentrale.de. Das Verbraucherportal hat verschiedene Übungsmöglichkeiten unter die Lupe genommen. Vorschläge für ein Workout, das auch Sport-Einsteiger nicht überfordert, findet man bei der Internet-Suche unter dem Begriff #WorkoutRGZ. Der Übungsplan bietet erklärende Fotos und einen Videoclip, so dass jeder den einfachen Einstieg in das Sportprogramm zuhause nachvollziehen kann.

Schon 30 Minuten genügen

Bereits 30 Minuten etwa drei- bis viermal die Woche sind ein guter Einstieg in den regelmäßigen Sport, so Frank Schneider weiter: "Diese maximal zwei Stunden sollte eigentlich jeder frei haben, um etwas für Fitness und Wohlbefinden zu tun." Für welche Übungen man sich entscheidet, kann jeder aus den zahlreichen Vorschlägen frei auswählen. Wichtig ist es nur, im Wechsel entweder Oberkörper und Arme oder die Beine zu trainieren. Und auch ein Tag Pause zwischen den einzelnen Workouts ist empfehlenswert. In Verbindung mit einer ausgewogenen Ernährung können so die Pfunde purzeln - selbst im dunklen, sonst gar nicht so sportlichen Winterhalbjahr.

Schlüsselwörter

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3