Klinik am Hainberg - Bad Hersfeld Hessen Deutschland

Klinik am Hainberg - Bad Hersfeld Hessen Deutschland

Rehakliniken Hessen: Klinik am Hainberg in Bad Hersfeld

Bild: Klinik am Hainberg Bad Hersfeld Hessen Deutschland

  • Rehaklinik

Die schöne traditionsreiche und historische Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld mit ihrem autofreien Zentrum befindet sich im Fuldatal inmitten der idyllischen Mittelgebirgslandschaft Nordosthessens. Zum Stadtzentrum und zum Kurpark sind es von der Klinik aus nur wenige Gehminuten.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 20.10.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    25.08.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    Anita Riehle
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Wegen einer Post-Zoster Neuralgie und Gelenkschmerzen (Polyarthritis) war ich im letzten Jahr für 5 Wochen in der Klinik. Erst in den letzten 3 Wochen wurde ein Kurs "Schmerzbewältigung" gegeben, bei dem ich dann endlich Strategien zum Leben mit Schmerzen erlernem konnte.

    Die vielen Vorträge über Depressionen hätte ich jetzt nicht gebraucht, waren aber Pflichtprogramm! Und sehr viele Fragebögen, die man ausfüllen sollte. Auch die Menge der Antidepressiva, die dort sehr schnell verschrieben werden, sehe ich kritisch. Und kritische Fragen sind nicht gern gesehen, die Nebenwirkungen dieser Medikamente werden heruntergespielt. Und von Schmerztherapie - in meinem Fall Nervenschmerzen - schienen mir die Ärzte nicht wirklich Ahnung zu haben - mein zuständiger Arzt behauptet, man könne neuropathische Schmerzen mit Ibuprofen "genau so gut" behandeln, wie mit den von der WHO empfohlenen Opioiden - und er hat trotz meiner Kälteempfindlichkeit (der Kopfbereich, der von der Gürtelrose befallen war), den Einsatz von jap. Heilöl verordnet ("das kühlt schön" ... ) - und hat, nach meinem Einwand, dass Kälte nicht vertragen wird, noch eine Wärmflasche empfohlen ... mehr muss ich nicht sagen .... Die Kurse sind oft schon belegt und Massage/Physiotherapie bekommt man nur mit Glück (in den ersten beiden Wochen gar nicht).

    An und für sich ist die Klinik schön und ruhig gelegen. Man braucht allerdings doch länger als die oben erwähnten "wenigen Minuten" und es geht ziemlich bergab. Die Küche ist recht gut. Der Service freundlich und die Zimmer sind auch recht nett. Mit viel Glück erwischt man eines mit Balkon (hatte ich nicht). Gewöhnungsbedürftig ist das Abschalten des TV-Empfangs um 23 Uhr - schließlich sind die Patienten keine Schulkinder mehr. Die TV's müssen geleast werden (Externer Anbieter).

    In der Klinik gibt es keinen Friseur und dgl., in der Stadt bekommt man aber auch spontan einen Termin bei einem Friseur. Waschmaschinen und Trockner sind im Haus, ebenso Bügeleisen und -brett.

    Fazit: Ich würde dieses Haus nicht unbedingt Schmerzpatienten empfehlen, bei Depressionen und Burnout ist es meiner Meinung nach eher das Richtige.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 906

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3