"Haus am Deich" Evangelisches Therapiezentrum für Mutter und Kind - Norden-Norddeich Nordsee Deutschland

"Haus am Deich" Evangelisches Therapiezentrum für Mutter und Kind - Norden-Norddeich Nordsee Deutschland

"Haus am Deich" Evangelisches Therapiezentrum für Mutter/Kind - Norden-Norddeich

Bild: "Haus am Deich" Evangelisches Therapiezentrum für Mutter und Kind Norden-Norddeich Nordsee Deutschland

  • Mutter-Kind Kur

Das "Haus am Deich" liegt im niedersächsischen Nordseeheilbad Norden-Norddeich direkt am Deich. Der herrlichen Strand bzw. Watt und der Kurpark von Norddeich sind nicht weit entfernt.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 18.11.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    08.08.2017
    Name (evtl. Synonym): 
    Perle
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    4
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    2
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Schade das es keine Bewertung für die Kinderbetreuung gibt. Die war einfach spitze. Meine Tochter tut sich immer schwer wenn neue Situationen eintreten. Vor allem wenn sie in eine Betreuung soll wo sie keinen kennt. Die Mitarbeiterin sind auf sie eingegangen und wir haben zusammen eine Lösung gefunden... Die ersten 2-3 Tage sind etwas hecktisch aber dann kommt das Wochenende... da kommt man dann an und knüpft die ersten Kontakte.

    Ich hatte ein großes Zimmer(Blick zum Deich) zusammen mit meinem Kind. Das fand ich nicht schlimm, meine Tochter freute sich jeden Morgen darüber...Ja die Zimmer sind hellhörig aber man ist halt nicht zuhause oder in einem Hotel!!! Wir fanden das nicht schlimm.

    Die Sporttherapeutin(Frau Szwagiel) ist eine super nette, hat immer ein Ohr für die vielen Fragen, eine die einen antreiben kann und sehr motiviert.Die Vorträge sind sehr aufschlussreich. Es wird 2x die Woche eine Reinigung der Zimmer vorgenommen, Bad immer tiptop sauber, im Zimmer wurde es nicht immer geschafft "alle Krümmel" wegzubekommen, dafür gab es auf jeder Etage ein Schrank wo Staubsauger und Besen zur verführung stand. So konnte jeder individuell sein Standart an Sauberkeit selber herstellen, da man jeden Tag den feinen Sand ins Zimmer brachte;-)

    Man sollte wissen, dass das Angebot Sauna mittlerweile Geld kostet. Vor einiger Zeit war dies noch kostenfrei, so wie bei anderen Kurhäusern. Die Verpflegung... in diesem Haus muss man wählen zwischen "ich esse alles" oder "vegetarisch". Man kann leider nicht jeden Tag individuell zwischen den 2 Möglichkeiten wählen (wie in anderen Häusern)... Geschmacklich sehr neutral,es wird viel mit Tiefkühlware gearbeitet - auftauen, warm machen und "servieren"... Das Abendessen hat uns sehr oft verzweifeln lassen. Brot, Wurst, Käse...Brot, Wurst, Käse...usw. nach den ersten 4 Tagen wurde sich gemeinschaftlich bei der Chefin beschwert, dann gab es auch fast regelmäßig Salate zum selber mischen und meist ein fertig gemischten Salat.Es war aber trotzdem oft das selbe... Es gab KEIN Frühstücksei am Sonntag wie versprochen!!!Da waren alle Mamas sehr traurig drüber. Also wer sich vornimmt abnehmen zu wollen, es ist möglich aber es wird mit viel Fertigprodukten gearbeitet bis hin zum Knoblauchgranulat!!! Genug zum Essen...

    Es war eine ganz besondere Zeit für uns, wir haben die 3 Wochen dort oben an der See sehr genossen und würden auch wieder gerne in das Haus gehen..

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    14.07.2015
    Name (evtl. Synonym): 
    Jamie
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    2
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    2
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Das Kurheim hat eine tolle Lage, direkt hinter dem Deich, nur wenige Meter zum Strand und der Einkaufspassage. Auch der Kurpark ist toll. In der Hochsaison wird es aber auch schnell mal sehr laut. Die Ausstattung ist ausreichend für die Zeit, aber mehr auch nicht. Die Betten sind unbequem, die Kissen unmöglich. Wir hatten zwar ein geräumiges Zimmer, aber trotzdem keine Möglichkeit, dass man sich mal zurückziehen kann, da nur ein Zimmer. Zudem sind die Zimmer so hellhörig, das man aus dem Nachbarzimmer auch bei normaler Lautstärke jedes Wort versteht.

    Leider sind auch viele Spielsachen in den Spielzimmer einfach defekt und sollten dringend ausgetauscht werden. Auch die Beschäftigungsangebote am Nachmittag sind eher mager, ebenso am Wochenende. Auch am Abend ist das Angebot sehr mager, vor allem wenn man an das Babyphone "gefesselt" ist und nicht weit weg kann. Für meinen kleinen Sohn gab es leider keine Therapie (er war jedoch Therapiekind). Die Planung der Therapien ist chaotisch.

    Es gibt viele Vorträge, was ich eher als nervig empfand. Zudem werden die einzelnen Therapien nur angeschnitten, nicht vertieft, was sehr schade ist. Das Essen war sehr einseitig (viel Kartoffeln, kaum Nudeln oder Reis, immer das gleiche Angebot an Brot), aber dennoch lecker. Handyempfang war eher schlecht , Internet ging gar nicht. Außerdem wird für alles Geld verlangt. Getränke müssen außerhalb der Speisezeiten gekauft werden, Telefon, WLAN, Taxi zum/vom Bahnhof...

    Großen Plus ist die Kinderbetreuung. Alle sind da super freundlich und geben sich richtig Mühe. Es wird gebastelt, gespielt, getobt. Nachmittags konnten die Kinder bei Bedarf für die Betreuung angemeldet werden.

    Fazit: Für größere und selbstständige Kinder kann es gut sein, für Mütter mit kleinen Kindern nicht zu emfehlen!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    23.06.2015
    Name (evtl. Synonym): 
    Mite
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Die Kur war einfach super. Am Besten war die Kinderbetreuung, was ich sehr gut fand, dass die Kindertherapien aus der Betreuung heraus organisiert wurden. Für mich gab es genau die richtige Mischung aus Therapie und Freizeit. Man hatte auch einfach mal Zeit für sich. Nachmittags konnte man seine Kinder auch in die Betreuung geben oder an den Mutter-Kind Angeboten teilnehmen.

    Die Zimmer sind sauber und zweckmäßig eingerichtet. Das Essen war lecker. Zu den Mahlzeiten gab es Getränke, ansonsten konnte man sich Getränke kaufen oder beim Netto im Ort. Am Wochenende wurden Ausflüge angeboten. Wir haben aber lieber was auf eigene Faust unternommen.

    Schade fand ich, dass es Mütter gab, die die Kur mit einem All Inclusive Urlaub verwechselt haben. Es ist halt eine Klinik und der Kurerfolg liegt an jedem selbst. Die Therapien können nur Anstoß sein und man muß sich darauf einlassen.

    Mir und meinen beiden Kindern hat es sehr gut gefallen.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    22.04.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    Königin
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Wir haben uns von der ersten bis zur letzten Minute sauwohl gefühlt. Klar gibts es immer etwas zu mosern. Man darf halt nicht vergessen, dass es nicht zu Hause ist. Ansonsten ist es echt ein tolles Haus!!!! Wenn wir dürfen kommen wir gerne wieder.
    Und das Beste, uns ging es bei der Abreise sehr viel besser als vorher. Also Ziel erreicht.

    DAUMEN HOCH.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    11.03.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    Ottilie
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Es war einfach nur toll!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    04.06.2013
    Name (evtl. Synonym): 
    animum
    Aufenthalt als: 
    Privatpatient
    Dauer: 
    bis 2 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    3
    Behandlungen: 
    3
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    3
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Okay, aber nicht spitze. Es fehlte an einem breitgefächerten Angebot (wenig Möglichkeiten). Außerdem sind die Zimmer sehr unterschiedlich. Ich musste mit meiner Tochter in einem 12 qm grossen Raum leben. Ansonsten ist Norddeich aber eine Reise wert.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    27.06.2012
    Name (evtl. Synonym): 
    Eva
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    bis 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich war - zusammen mit meinem Sohn - vor nun fast drei Jahren in dieser Klinik. Wir haben sehr von diesem Aufenthalt sehr profitiert. Es hat uns hervorragend gefallen. Insbesondere ist die äußerst positive Atmosphäre des Hauses hervorzuheben. Sehr engagierte und trotzdem entspannt wirkende Angestellte und ein harmonisches Zusammenspiel aller Berufsgruppen.Auch an die vielen kleineren und größeren kulturellen Angebote (Friesische Teezeremonie, geführte Wattwanderung)erinnern wir uns voller Freude. Leider habe ich gehört, dass meine Kasse, die TK, mit dieser Klinik nicht mehr zusammenarbeitet. Was für ein Verlust!

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 905

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3