Reha-Klinik Damp Schleswig-Holstein Deutschland

Reha-Klinik Damp Schleswig-Holstein Deutschland

Rehakliniken Ostsee: Reha-Klinik Damp Schleswig-Holstein Deutschland

Copyright: Reha-Klinik Damp Schleswig-Holstein Deutschland

  • Rehaklinik,
  • Kurklinik

Die Rehaklinik befindet sich auf der Halbinsel Schwansen in der Gemeinde Damp direkt an der schleswig-holsteinischen Ostsee.

Kureinrichtung bewerten

Angaben zum Aufenthalt
Format: 23.10.2017
Bewertung
 
 
 
 
Erfahrungsbericht*

Bewertungen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    24.08.2016
    Name (evtl. Synonym): 
    Abi
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Medizinische Betreuung war sehr gut nettes Personal und Ärzte. Aufgrund des alters der Gebäude wir eine Renovierung sehr Notwendig. Am schlimmsten wird es wenn es um das Essen geht. Im Speisesaal wird in 5 Durchgängen gegessen.

    Wenn man in der ersten Gruppe eingeteilt ist bedeutet das Frühstück von 7-7:45 dann stehen die nächsten am Tisch. Dieses ist auch am Wochenende so. Die Tische stehen so eng, das man mit Gehhilfen kaum durch kommt.
    Beim Frühstück gibt es immer das selbe. Sehr viel abgepacktes. Das Mittagessen ist ein Graus! In der Vorträgen bekommt an wichtige Ernährungstipps, leider hat das Personal an diesen Vorträgen nicht teilgenommen. Unterste Mensa Qualität.

    Da sich alle beim Personal über das Essen beschweren ist deren Stimmung auch nicht die beste. Sie laufen alle mit einem brummigen und unfreundlichem Gesicht herum.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    08.10.2014
    Name (evtl. Synonym): 
    Gramlich
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich bin zurzeit in der Klinik noch bis zum 05.11.14. Ich bin jetzt das 5 mal hier. Ich muß sagen seit der Übernahme durch Helios hat sich alles verschlechtert. Ich werde nie wieder hierher gehen. Unter der Damp Gruppe war alles besser. Im Bad sind Silberfische, die Matratze mit Ausdünstungen (übler Geruch, dadurch Augentränen und Brennen Hustenanfall usw.). Ein neues Zimmer ist nicht zu bekommen. Außerdem auch zu wenige Anwendungen. Es gibt von mir nur einen Vorschlag: Wegbleiben!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    07.10.2013
    Name (evtl. Synonym): 
    katti
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Schlechte bis keine Terminverbindlichkeit + vergessene Terminweitergabe; teilweise unfreundliches Personal + desinteressierte zuständige Ärztin; keine Rücksicht auf tatsächlichen Therapiebedarf;

    Lange Wege + Hol-/Bringservice funktioniert nicht, da Bedarf zu hoch; Hygiene in Schwimmbadumkleiden bleibt aufgrund der Dauerbelegung auf der Strecke + Unfallgefahr durch nassen Boden; Physiotherapeuten + einige Gesprächstherapeuten + der Orthopäde super;

    "Gesundheitsfabrik", der Einzelne ist nur eine Nummer;

    Terminstress und schnelle Wechselraten in Gruppen verhinderten echte soziale Kontakte; Essen aufgrund der langen Warmhaltezeit nicht wirklich lecker (schon mal ein zähes Spiegelei gegessen? Dotter wie bei Gelee-Eiern zu Ostern. Eintöpfe gut - gewinnen mit jedem Aufwärmen)

    Lichtblick: Gottesdienste + Singen

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    01.08.2013
    Name (evtl. Synonym): 
    Ruhepol
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    1
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Die Zimmer waren schmutzig und versifft, die Teppiche sind mit Flecken übersäht! Das Reinigungspersonal hat maximal 6 Minuten für jedes Zimmer und verhält sich auch dementsprechend. Das Märchen der angeblich notwendigen Freischaltung des Fernsehens ist beim ersten Blick auf das vorhandene System als totaler Blödsinn entlarvt. Eine Universalfernbedienung reicht aus um den Fernseher gratis nutzen zu können. Noch einfacher geht es über eine DVB/C Schnittstelle für den Computer. Einfach das Antennenkabel umstöpseln und schon läuft alles.

    Die Ärzte betreiben hier Fließbandarbeit und stempeln jeden der seinen Zustand nicht wirklich plausibel definiert auch direkt als Simulanten ab. Die Therapeuten sind meistens überfordert, da sie die "Diagnosen" der Ärzte oft nicht verstehen und auch nicht bestätigen können.

    Ich durfte an mehreren Kursen teilnehmen die man mit einem durch Verwachsungen nahezu eingeklemmten Nerv im Bereich der LWS nicht wirklich als förderlich bezeichnen darf. Das Essen ist schlechter als in den meisten Jugendherbergen, dazu gibt es noch eine wunderschön ausgelebte Zweiklassengesellschaft mit getrennten Essensräumen für Kassen- und Privatpatienten. Für die Privatpatienten gibt es aber auch nicht unbedingt besseres Essen. Man ist somit nahezu dazu gezwungen sich als Selbstversorger bei EDEKA (Apothekenpreise) einzudecken. Kühlschränke auf Station oder Zimmer sind nicht verfügbar! Auch auf mehrfache Anfrage!

    Man gewinnt vor Ort auch den klaren Eindruck dass die Patienten aus dem Haus Passat denen aus dem Haus Pamir vorgezogen werden. Ich frage mich heute noch wie ich es dort für 4 Wochen ausgehalten habe. Die Alkoholversorgung ist übrigens über mehrere Quellen gesichert... Wahrscheinlich sind deshalb auch so viele mit ihrem Aufenthalt in Damp zufrieden.

    Jedenfalls gewinnt man den Eindruck dass der Gang ins Moby, oder zu den anderen Bars am Strand eine allabendliche Routine für ca. 90% der "Kurgäste" ist. Die Betten eigenen sich übrigens nicht unbedingt dazu den Kurschatten mit aufs Zimmer zu nehmen. Jedenfalls nicht wenn man Rücksicht auf seine Zimmernachbarn nehmen möchte... Was eh keinem einfällt... NIE WIEDER DAMP!

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    09.06.2013
    Name (evtl. Synonym): 
    anbha
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    1
    Behandlungen: 
    1
    Sauberkeit: 
    3
    Verpflegung: 
    1
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Hatte im Netz recherchiert. Überwiegend schlechte Beurteilungen. Hatte mich trotzdem dafür entschieden. Leider war es noch schlechter. Das Essen geht gar nicht, vorwiegend Fertigprodukte, kaum selber gekocht (keine wirkliche Küche vorhanden, wird alles fertig gebracht). Fast nichts Frisches, Salate sind Fehlanzeige. Insgesamt wirklich schlechtes Essen. Einzig die Physiotherapeuten sind Klasse. Aufgrund einer Fehlbehandlung (Schiene) verlor ich sämtliche Kraft und mußte im Rollstuhl sitzen. Die Ärzte meinten ich hätte einen Schub (MS) und sollte prophylaktisch Cortison nehmen. Als ich mich weigerte und vorher auf einen MRT bestand, würde ich später als psychisch angeschlagen entlassen, keinerlei Hilfe dies bezüglich. Ich habe mich selber wieder vom Rollstuhl, Rollator und Stock entfernt. Und jetzt ein Jaht später kann ich sagen. Diese Kur hätte ich besser nicht gemacht.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    08.08.2011
    Name (evtl. Synonym): 
    Sonnenblume
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    5
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Das Personal war total nett, die Umgebung, Spaziergänge am Strand einfach Erholung pur. Die Anwendungen waren genau auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Das Zimmer war top in Ordnung mit viel Platz und Balkon. Das Essen war reichhaltig und gut. Ich freu mich schon auf´s nächste mal und hoffe ich bekomme noch einmal ein Kur in Damp.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    13.09.2010
    Name (evtl. Synonym): 
    Engelhardt
    Aufenthalt als: 
    Kassenpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    4
    Behandlungen: 
    5
    Sauberkeit: 
    5
    Verpflegung: 
    4
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Hervorragende Anwendungen und hoch motiviertes Personal. Gute Möglichkeiten die Therapien in Eigenregie zu ergänzen bzw. zu intensivieren. Die Auswahl der Büffets am morgen und abends könnte man etwas kreativer gestalten.

  • Angaben zum Aufenthalt
    Aufenthaltsdatum: 
    12.12.2007
    Name (evtl. Synonym): 
    jojo
    Aufenthalt als: 
    Privatpatient
    Dauer: 
    Länger als 3 Wochen
    Bewertung
    Med. Personal: 
    4
    Behandlungen: 
    4
    Sauberkeit: 
    4
    Verpflegung: 
    5
    Erfahrungsbericht*
    Erfahrungsbericht: 

    Ich bin 2x in Damp gewesen. Beide male habe ích motiviertes medizinisch Personal als auch therapeutisches Personal erlebt. Saubere und ordentliche Zimmer und ein leckeres, abwechslungsreiches Essen habe ich bekommen. Alles in allem ein positives Erlebnis.

Counter

Anzahl der Kurkliniken: 906

Suche

Anzeigen

Anzeige

Quick Links 1

Quick Links 2

Quick Links 3